Artenverlust zerstört Ökosysteme - Ergebnisse aus 15 Jahren Jena Experiment

Vote down!

Punkte: 10

You voted ‘down’

jena_experiment_uni-leipzig.jpg

Biodiversität
Ökosysteme mit hoher Biodiversität bewältigen u.a. Stress besser. Jenaexperiment
Foto: Uni-Leipzig

Wie schwer wiegt der globale Artenverlust? Sind Stoffkreisläufe in einem Ökosystem mit wenig Arten verändert? Um dies zu klären, wurde 2002 das „Jena Experiment“ etabliert, eines der größten Biodiversitätsexperimente weltweit. Professor Wolfgang Weisser von der Technischen Universität München (TUM) nennt zwei unerwartete Ergebnisse der Langzeitstudie: Biodiversität beeinflusse knapp die Hälfte der Prozesse im Ökosystem und intensive Grünlandbewirtschaftung erziele keinen höheren Ertrag als eine hohe Biodiversität.