CBD COP 10 Nagoya 2010

Von der Working Group zur Contact Group

Axel Paulsch

Was heißt es denn, wenn auf der Anzeigetafel erscheint, dass die Working Group um 18:00 endet, die Contact Group aber um 19:00 beginnt? Zunächst einmal, dass es eine lange Nacht werden kann: in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat die Contact Group zum Thema Regeleinhaltung beim ABS-Regime von 19:00 abends bis morgens um 06:30 getagt. Immerhin hat sie dabei dem Vernehmen nach wesentliche Hindernisse aus dem Weg räumen können.

CBD und andere Umweltabkommen

Axel Paulsch

In den Verhandlungen der Working Group II standen heute Vormittag Themen an, die zunächst sehr trocken klingen: interne Satzungsfragen der Konvention, Berichtspflichten, Zusammenarbeit mit anderen Konventionen und die Frage, wie oft man sich eigentlich zu Vertragsstaatenkonferenzen treffen sollte. Bei näherem Hinhören waren aber dennoch spannende Zwischentöne zu entdecken:

Nationale Strategien im internationalen Vergleich

Katrin Vohland

Es ist kein Geheimnis, dass die 2010-Ziele zur Erhaltung der Biodiversität verfehlt wurden. Aber warum wurden sie verfehlt? Und was muss geändert werden? Diese Frage treibt nicht nur mich um. Die Universität der Vereinten Nationen, und dort das „Institute for Advanced Studies“ ist dieser Frage in einem side-event nachgegangen. Die Wissenschaftler haben die Strategien der CBD Mitgliedsstaaten (also fast alle Länder außer den USA) verglichen.

Seiten